white socks B-Wurf


2014-07-25 Balou (6) 2014-07-25 Bella (2) 2014-07-25 Brejen (1)
Balou Bella Brejen
 2014-07-25 Bandit (1)  2014-07-25 Bonita (4)  2014-07-25 Binja (2)
Bandit Bonita Binja

 

Für die Einzelvorstellung der Welpen, die Fotos, anklicken

 

07.11.2014
Auszug Brejen

06.11.2014
Die Würfel sind gefallen Bandit wird bei uns bleiben 🙂
♥♥♥
Gesundheitsbescheinigung für Brejen und Bandit, Dr. med. vet. Schröder

26.10.2014
Brejen hat Ihre neue Familie gefunden und wird in eine „große“ Hunderunde einziehen.

ab 12.10.2014
Brejen und Bandit besuchen 1/2 Stunde den Welpenkurs beim PHV Hannover
Fotoeindrücke von Brejen Welpenstunde (1/2 Std.) hier

ab 11.10.2014
Bandit 1 x wöchentlich  Welpenkurs Hundeschule Bruns
Bis Bandit seine neue Familie findet

ab 08.10.2014
Brejen 1 x wöchentlich Welpenkurs Hundeschule Bruns
Bis Brejen Ihre Familie gefunden hat

02.10.2014
Auszug Bonita
Gesundheitsbescheinigung für Bonita, Dr. med. vet. Schröder

29.09.2014
Wurmkur 3 Tage mit Panacur

27.09.2014
Auszug Balou

26.09.2014
Auszug Binja
Gesundheitsbescheinigung für Binja und Balou, Dr. med. vet. Schröder

19.09.2014
Auszug Bella

18.09.2014
1. Impfung, Dr. med. vet. Schröder, Gesundheitsbescheinigung für Bella

15.09.2014

Einzeltraining – Leinentraining

14.09.2014
Das Welpenleben ist so schön… Filme hier

13.09.2014
Verstärkung der Stubenreihnheit

Rückblick: Die siebte Woche 05.09.-11.09.2014

Super Ergebnis: Alle Welpen sind klinisch frei von den häufigen Collie Augenkrankheiten. Sie werden immer mobiler, frecher und lauter. 🙂 Wir versuchen Ihnen schon viel Grundwissen mit zu geben wie z.B. Nein und Hier

10.09.2014
Morgen´s halb sieben in Deutschland. Filme hier

09.09.2014
Clickertraining begonnen
In den Abendstunden kommen die Welpen mit in das Wohnzimmer. Ruhe lernen, Menschenessen ist Tabu. Nein, Blumenpflanzen dürften nicht zerpflückt werden.

05.09.2014
Augenuntersuchung Tierklinik Dr. Grammel
Alle Welpen wurden auf CEA (Collie Eye Anomalie, eine bei Collies häufige Augenkrankheit) und andere Augenkrankheiten (RD, PHTVL/PHPV, Katarakt und PRA), sowie Entwicklungsstörungen untersucht. Keiner der Welpen hatte eine Beanstandung!

 

Rückblick: Die sechste Woche 28.08.-04.09.2014

Sie wachsen und gedeihen. Es ist eine Freude Ihnen zuzusehen und aktiv mit Ihnen zu spielen. Gewichtsmäßig liegen wir bei 2570g bis 3510g. Beim Autofahren ist Binja immer am erzählen. Dieses legt sich dann. Desweiteren fördern wir aktiv die Stubenreinheit um für die neuen „Eltern“ es so einfach wie möglich zu gestalten. Wird z.B. auf der „Richtigen“ Stelle gebuschert loben wir dieses an. Wir belegen das also auf ein „Kommando“. In dieser Woche waren die B´s sehr Tapfer. Wurfabnahme und Chippen. Alle B´s haben das Vorbildlich gemacht. Außerdem stand unser erster großer Ausflug an. Ein gemeinsamer Spaziergang im Feld.

03.09.2014
Erster Ausflug der jungen Familie – Spaziergang
Film hier

30.08.2014
Wurfabnahme & Chippen

27.08.2014 und 28.08.2014
Mehrere Video´s gibt es hier Viel Spaß beim anschauen 😉

 

26.08.2014
Heute mit der Zufütterung begonnen, Giny hat zwar immer noch Top Milch und die kleinen legen immer noch gut zu. Aber Giny ist von den Zähnchen nicht mehr Amüsiert, so dass wir Sie unterstützen. Die kleinen Raubtiere durften Ihre erste Tatar Portion genießen.

25.08.2014
Lauffläche im Wohnbereich erweitert,
Welpen bekommen Ihre Halsbänder
Balou = blau, Bella = schwarz, Brejen = orange, Bandit = grün, Bonita = rot, Binja = pink

 

24.08.2014 B-Wurf, 5. Woche Garten

[media=26]

24.08.2014
Besuch versch. Menschen versch. Altersstufen

23.08.2014
Wurmkur mit Milbemax 0,5-5 kg

Ab 22.08.2014
Kontakt zu versch. Erwachsenen Hunden

Rückblick: Die fünfte Woche 21.08.-27.08.2014

Mit der fünften Lebenswoche beginnt für die Collie Welpen die Sozialisierungsphase. Sie müssen jetzt verschiedenste Menschen kennen lernen. Aber auch versch. Hunde gehören bereits mit zum Besuchsprogramm. Im Garten bieten wir den Welpen sehr viele verschiedene Reize an, wie glatter Boden, Giesfläche, Holzstämme, Metallgitter, Tunnel, Wippe uvm.. Außerdem lernen die kleinen Fellnasen bereits das Fahrstuhl- und Autofahren… Hier stellt sich Binja als sehr Mitteilsam heraus. Die Spiele werden Rauer und Lauter. Zum Unmut von Giny…
Im Wohnbereich wurde die Lauffläche so erweitert, dass die Welpen im „Lebensmittelpunkt“ stehen. Alle Alltagsdinge können so „Fellnah“ wie möglich miterlebt werden. Die vollen Lebensgeräusche die so ein Haushalt mit sich bringt. Tabu ist die Küche, die separat mit einer kleinen Plexiglas scheibe abgetrennt ist. Hier trainieren wir, das Nein vor.


ab 20.08.2014
Regelmäßige Ausflug Garten inkl. Fahrstuhl und Autofahren, Div. Spielzeuge, Bodenuntergründe wie z.B. Kies, Baumstämme, Gitterrosten usw.

19.08.2014
Lauffläche div. Spielzeug

ab 18.08.2014
versch. Kinderkontakte

16.08.2014 B-Wurf, 4. Woche Film 1

[media=24]

 

16.08.2014 B-Wurf, 4. Woche Film 2

[media=25]


ab
16.08.2014
Besuch erste Welpeninteressenten, Erster Kinderbesuch – die Welpen fanden es sehr Spannend

15.08.2014
Erster Ausflug zum Garten & ersten Zweibeiner (Hundesportlerin) getroffen inkl. Fahrstuhl und Autofahren 😉

Rückblick: Die vierte Woche 14.08.-20.08.2014

Es beginnen die ersten spielerischen Auseinandersetzungen unter Geschwistern. Wir beobachten die ersten kleine Hackordnung unter den Geschwistern. Wobei Ihre Lautäußerungen Giny gar nicht behagen. Sie geht sofort schlichten. Die Welpen sind nun in der Lage den Urin selbständig abzugeben. Die Woche war sehr Spannend für die Welpen, da sie nun neue Menschen kennenlernen dürfen. Wir haben sozusagen, ab jetzt „Tag der offenen Tür“ um den Welpen, soviel wie möglich versch. Menschen bieten zu können. 🙂 Auch Besuch der ersten Welpeninteressenten durften die Welpen begrüßen. Und wir können freudig mitteilen, dass sich drei neue „Lebenspaare“ gefunden haben. Binja, Balou und Bella haben Ihre neuen Familien gefunden. Desweiteren schnuppern die Welpen die erste große Freiheit in unserem Garten.n der dritten Woche habe ich das Gefühl, man kann die kleinen „Meerschweinchen“ wachsen sehen. Sie scheinen Optisch sich „aufzupumpen“. Action ist in der Wurfbox angesag

Rückblick: Die dritte Woche 07.08.-13.08.2014

In der dritten Woche habe ich das Gefühl, man kann die kleinen „Meerschweinchen“ wachsen sehen. Sie scheinen Optisch sich „aufzupumpen“. Action ist in der Wurfbox angesagt. Die kleinen Fellnasen verbessern fast Stündlich ihre motorischen Fähigkeiten. Zuerst die Vorderbeine dann die Hinterbeine und schon steht der kleine Collie. Tapsig, aber immer flinker bewegen sich die kleinen „Meerscheinchen“ vorwärts. Klare und Interessierte Augen nehmen zu uns Kontakt auf. Die Umwelt wird viel aktiver war genommen. Und auch das Gehör entwickelt sich langsam. So reagieren die Kleinen langsam auf Geräusche. Man hat das Gefühl, so jetzt ist der B-Wurf richtig angekommen auf dieser Welt. Es wird sich gegenseitig erkundigt, alles wird in das kleine München genommen. Die Geräusch gehen jetzt von knurren, bellen und irgendwas dazwischen…

Am Mittwoch dürften die kleinen Fellnasen das erste Mal für 2 Stunden aus der Wurfkiste, in unsere Lauf- und Spielfläche. Dort machten die Welpen selbstständig Bekanntschaft mit neuen Bodenbelägen. So treffen sie auf Ihre bekannte Wurfdecke, Handtücher, PVC-Boden und etwas glatten Steinboden. All das will zuerst erkunden werden und das laufen darauf gelernt sein. Die Welpen manchen in dieser Zeit vor allem was ihre Bewegungen anbelangt riesige Lernprozesse mit. Doch was sie jetzt lernen, wird sie im späteren Leben nicht mehr belasten. Da Collie´s zur „Geräuschempfindlichkeit“ neigen, desensibilisieren wir die Welpen bereits mit unserer „Steinflasche“. Die Flasche liegt in der Lauffläche wird von den Welpen umgeschmissen und erzeugt „Krach“ am Anfang sieht man wie die Welpen unsicher sind. Dies legt sich sehr schnell, das Geräusch wird nicht mehr als Gefahr eingestuft. Es wird als Spielobjekt mit einbezogen. Und wir bekommen „Nervenstarke“ Colliewelpen 🙂
Bei den Gewichten liegen wir jetzt 1.130 – 1.530g. Und seit dem 12.08.2014 kommen die kleinen Zähnchen

Tja, und ich kann euch Flüstern, jemand hat sich schon verliebt…

ab 13.08.2014
Welpenumzug in die “Lauffläche / Flur”.
Versch. Umweltgewöhnung wie Teppich, Plastiknoppen, div. Matten, Bällen, Knochen, Trinkflachen & Steinen, Tünnel, Futterkegel, div. Spielzeug, Geräuschen, Besuch von fremden Hunden & Menschen versch. Alterstufen uvm.

07.08.2014 B-Wurf, 2. Woche Film

[media=23]

 

 

Rückblick: Die zweite Woche 31.07.-06.08.2014
Noch heißt es Schlafen, trinken, „Welpensport“ mit uns als Zieheltern Körperkontakt üben, reklamieren wenn Muttis Zitzen nicht gleich in Reichweite sind. Das waren die Hauptaktivitäten dieser Woche. Fast am Ende dieser Woche liegen wir Gewichtsmäßig bei 830g – 1.130g. Wir haben das Gefühl wir können beim Wachsen zusehen. Ist schon Gigantisch wie die Welpen die Milch in Ihren Körper umsetzen können. Die kleinen Beinchen sind immer besser zu gebrauchen, vor allem das abstützen auf den Vorderbeinen klappt schon sehr gut und wenn man sie richtig einsetzt kommt man schneller zu Muttis Milchbar. Balou entwickelt sich da zu einem kleinen Krabbel-Sprinter und schafft es oft am schnellsten Muttis Nahrhafte Milch zu schlürfen. Eine Geräuschkulisse ist das sag ich euch. Sagenhaft. Seit Dienstag (12.Tag) konnte man beobachten, dass sich die kleinen Äugelein ganz langsam öffnen, Zuerst nur eine ganz feiner Schlitz kaum sichtbar, dann immer mehr.

27.07.2014 B-Wurf Film

[media=22]

 

ab 26.07.2014
1. mal täglich, 5 x 5 Sekunden frühzeitige neurologische Stimulation (FNS) bei den Hundewelpen

Rückblick: Die erste Woche 24.07.-30.07.2014
Um 17:38 begannen bei Giny die Wehen. Ihren ersten Welpen brachte sie dann etwas unkonventionell, das heißt, im Stehen auf die Welt. Giny stand, Ihren Kopf auf meiner Schulter und der Popo in Kim´s Richtung. Kim stützte Giny von Hinten ab und nahm den ersten Welpen in Empfang. Der Rest des Wurfes kam dann wie gewohnt in liegender Stellung auf die Welt. Um 21:30 Uhr war die Geburt abgeschlossen. Wobei die meisten Welpen die Popostellung wählten. Die Geburtsgewichte wahren super: 360g – 400g. Das bedeutet kein „Sorgenkind“. Die erste Woche bestand aus Schlafen, Trinken und Wachsen. Seit dem 26.07.2014 bekommen die kleinen „Meerschweinchen“ Ihr „Welpensport“ „FNS – Frühzeitige neurologische Stimulation.“ Wir haben Giny möglichst sich selbst überlassen, das heißt wir überwachten sie ständig, griffen aber sehr selten ein. Giny hat sich zur perfekten Collie-Mutter entwickelt. Erst etwas zu fürsorglich kann Sie sich mittlerweile Entspannen und Ihre Gassi Runden wieder genießen. Da wir sehen konnten das Giny etwas unrund lief, könnten wir Giny einen Physio-Behandlung. Leichte Blockkaden in der Wirbelsäule stellten sich dabei heraus. Die sich Gottlob schnell Behandeln Liesen und Giny wieder Ihren freien Schwebegang zurückbrachten. Am Ende der ersten Woche lagen die Tagesgewichte 570g – 840g. Alle Welpen haben Ihre Nabelschnur verloren. Nachwievor darf Anouk die Welpen belecken und nutzt dieses zwischendurch. Etwas verunsichern Ihn die Geräusche oder das zurück geschnüffelt werden. Da ist ein großes Fragezeichen in seinem Gesicht zu lesen. Wir sind sehr zufrieden mit der ersten Woche.

 

Neonatale Periode 1-14 Tage

24.07.2014 Geburt Wurf-B

Wurf-B

Name Geschlecht Uhrzeit Gewicht Farbbänder
1 Balou Rüde 17:38 360 blau
2 Bella Weibchen 18:06 400 rosa
3 Brejen Weibchen 18:42 380 gold
4 Bandit Rüde 20:07 350 silber
5 Bonita Weibchen 20:30 390 lila
6 Binja Weibchen 21:30 400 rot

Fotos von der Geburt hier

Ab 19.07.2014 Themperaturmessung Daten hier

30.06.2014 Ja, wir sind Schwanger
Ab dem 19.07. beginnen wir mit der Themperaturmessung bei Giny

Von der Eizelle bis zum Collie-Welpen
Trächtigkeitskalender B-Wurf hier

26. / 27.05.2014 Hochzeit Timmy´s best friend Ginett „Giny„& white socks Anouk

Pedigree B-Wurf

2013-08-01 Spielfreude (2) 2014-04-22 Milana (48)