Was ist Obedience?


Der Begriff »Obedience« (sprich: O-Biiii-DI-ENZ) stammt aus dem Englischen und bedeutet auf deutsch nichts anderes als »Gehorsam«. Ursprung dieser Sportart ist Großbritannien und erfreut sich weltweit wachsender Beliebtheit. Auch in Deutschland wird Obedience langsam bekannt und beliebt. Obedience bedeutet mehr als das »übliche« Gehorsamstraining auf den meisten Hundeplätzen. Es zeigt den Gehorsam von Hund und Hundeführer in Vollendeter Harmonie.

Die deutsche Obedience Prüfungsordnung sieht vier Leistungsstufen vor, die aufeinander aufbauen. Um in der Beginner Klasse startberechtigt zu sein, bedarf es einer offiziell bestandenen Begleithundeprüfung. Der/die Leistungsrichter (bei Meisterschaften, sind es mind. 2 Richter), vergeben für jede Übung eine Wertnote. Diese Wertnote wird dann mit dem jeweiligen Koeffizient der Übung multipliziert. Alle Ergebnisse der einzelnen Übungen werden zu einer Summe addiert, dass dann die erreichte Gesamtzahl an Punkten wiedergibt. In jeder Klasse im deutschen Reglement können max. 320 Punkte erreicht werden. Um in die nächst höhere Klasse aufsteigen zu können, müssen min. 256 Punkte erreicht werden. Eine Obedience Prüfung ist erst bestanden, wenn das Team 192 Punkte am Prüfungstag erreicht hat. Zu den Punktewertungen werden auch noch Formwertnoten vergeben, die von der jeweiligen Gesamtpunktezahl abhängig sind.

Je nach Punktestand erhält man die dementsprechende Wertnote:

Vorzüglich von 256,00 bis 320,00 Punkten
Sehr gut von 224,00 bis 255,50 Punkten
Gut von 192,00 bis 223,50 Punkten
Nicht bestanden bis 191,50 Punkten

 

Gestartet wird in folgenden Klassen:

Beginner
Beginner – Neue PO ab 01.01.2016

Klasse 1
Klasse 1 – Neue PO ab 01.01.2016

Klasse 2
Klasse 2 – Neue PO ab 01.01.2016

Klasse 3
Klasse 3 – Neue PO ab 01.01.2016

 

 

Was ist Obedience nicht?

Es ist keine Beschäftigungstherapie für Hunde, »die für sonst nichts taugen«!

Es ist eine ernst zu nehmende eigenständige Sportart, die sehr viel Geduld und Disziplin erfordert!

 

 

weiter zu Grace Obedience Turnier(e)

 

weiter zu Anouk Obedience Turnier(e)

<– zurück